Inklusion vom Kind aus denken

Das Vielfaltstableau

· WIR ÜBER UNS ·


Damit das Vielfaltstableau entstehen konnte, war die Zusammenarbeit von vielen engagierten Personen verschiedenster Professionen und aus unterschiedlichen Bildungsbereichen erforderlich. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen gern unsere multiprofessionelle Arbeitsgruppe vorstellen.

Das multiprofessionelle Autorenteam


Das Autorenteam „Vielfaltstableau“ ist Teil des Arbeitskreises „Runder Tisch Grundschulpädagogik“. Dieser wurde 2009 im Arbeitsbereich Grundschulpädagogik und Frühe Bildung der Universität Paderborn durch Prof. Dr. Petra Büker ins Leben gerufen. Vor dem Hintergrund des neuen Lehrerausbildungsgesetzes, welches eine enge Verzahnung von elementar-, grund- und förderpädagogischen Aspekten bereits im Bachelor-Studium für das Grundschullehramt vorsieht, hat sich der Arbeitskreis zum Ziel gesetzt, gemeinsam über neue Möglichkeiten eines vernetzten Kompetenzerwerbs angehender pädagogischer Fach- und Lehrkräfte nachzudenken.
Zunächst stand das gegenseitige Kennenlernen im Mittelpunkt. Vertreterinnen und Vertreter aus Kitas, integrativ und heilpädagogisch arbeitenden Einrichtungen, aus Grund- und Förderschulen der Kreise Paderborn und Gütersloh, Vertreterinnen aus Berufskollegs für Erzieherinnen, Zentren für schulpraktische Lehrerbildung und der Universität Paderborn stellten sich dazu gegenseitig ihre Professionsverständnisse, ihre Rahmenpläne, Arbeitsweisen und Ziele vor. Sehr Gewinn bringend waren auch gegenseitige Hospitationen, beispielsweise in der Frühförderstelle für Hören und Kommunikation oder in der Förderschule für Sprache. In regelmäßigen Diskussionsrunden berieten wir über Anschlussfähigkeit von Elementarbereich, Grundschule und Förderbereich und entwickelten konsensfähige Leitgedanken. Daraus entstand im Winter 2012 die Idee, ein integriertes Aus- und Weiterbildungsinstrument zu entwickeln, welches dazu beitragen sollte, anschlussfähige, inklusive Bildung konsequent vom Kind aus zu denken: Das Projekt „Vielfaltstableau“ war geboren.
RTEmagicC PLAZ-Logo transparenter-Hin.gif   In über einjähriger Arbeit wurden ca. 20 Fallbeispiele entwickelt, einer kritischen Begutachtung im Rahmen einer Erprobungsveranstaltung mit potenziellen Nutzerinnen und Nutzern unterzogen, es wurde evaluiert, modifiziert, gefeilt: Das (vorläufige) Ergebnis sehen Sie auf dieser Website. Die Entwicklungsphase wurde maßgeblich unterstützt durch das Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung der Universität Paderborn, (PLAZ), dem an dieser Stelle herzlich gedankt sei.
In der Autorengruppe des Runden Tisches Grundschulpädagogik sind aktuell 16 Mitglieder aus verschiedenen Professionen und aus folgenden Institutionen vertreten: Studierende und Lehrende der Universität Paderborn, Seminarausbilderinnen aus dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung, Leitungs- und Lehrkräfte aus Förderschulen mit verschiedenen Förderschwerpunkten, Mitglieder aus Grundschule, Kindertageseinrichtung und Frühförderstellen. Neben der Arbeit des Autorenteams wird der Runde Tisch Grundschulpädagogik künftig regelmäßig weiter tagen und ist offen für interessierte, neue Mitglieder.
gruppenbild

Hintere Reihe (von links nach rechts):

Katja Reckelkamm, Martin Berkemeier, Dorothea Backe-Neuwald, Christine Weiß, Ursula Wulff, Andrea Wodtke, Melanie Seibel, Gabriele Wolters-Ruschkowski, Anja Bahnschulte

Mittlere Reihe (von links nach rechts):

Annette Pütter, Marethe Faber, Karin Stoer-Schulte, Petra Büker

Unterere Reihe (von links nach rechts):

Cathleen Bethke, Stefanie Meier, Maxi Steinbrück, Sandra Sonnenbrodt, Theresia Schulze Mengering

Es fehlt: Agnes Kordulla